Das Treffen der Giganten. Dagi Bee, Thelen und Titus.

Michael Atug startet spontan eine Aktion für skate-aid und versteigert ein signiertes Skateboard.

 

Was passiert, wenn eine digitale Rampensau, ein Löwe, Extremsportler und Influencer-Star auf einander treffen? Nur Gutes!

 

Zum Start der 6. Staffel des erfolgreichen TV Formats „Die Höhle des Löwen“ hat der Löwe mit der Brille – Frank Thelen – zu einem Pre-Event geladen. Hammer Location, wunderschöne Atmosphäre und Einstimmung auf die neuen Folgen. Es war eine außergewöhnliche Party, beinahe privat und alle Gäste hatten Zeit und die Möglichkeit sich näher kennenzulernen. Das ist leider nicht immer selbstverständlich auf den V.I.P Veranstaltungen. Nach viel Lächeln, Händeschütteln, Small-Talk und Büffet abgrasen wurde sich also beschnuppert und es bildete sich spontan eine Gruppe von Menschen, die unterschiedlicher nicht hätte sein können – auf den ersten Blick.

 

Dagi Bee – Die Instagram Queen

 

 

6 Millionen Follower. Diese Zahl muss man erst mal sacken lassen. Langsam sacken lassen. 6 M i l l i o n e n!
Und so ganz nebenbei ist sie Webproduzentin, hat einen YouTube-Kanal, war bei Stefan Raab (TV total), hat in mehreren Musikvideos von Liont mitgewirkt und ist schauspielerisch in den Filmen Kartoffelsalat – Nicht fragen! 2015: Fack ju Göhte 2 unterwegs.
Ihre Follower lieben sie besonders für ihre Beauty- Fashion- und Stylingtipps. Mit Humor und Schlagfertigkeit behandelt bzw. gibt sie in YouTube Videos Beziehungstipps auf eine lockere und realistische Art und Weise.

 

Frank Thelen – Leidenschaftlicher Skater und Snowboarder PLUS ganz „nebenbei“ Investor, professioneller Berater, Autor und Geschäftsmann

 

 

Seine VITA zeichnet ihn als europäischen Seriengründer, Technologie-Investor und TV Persönlichkeit aus. Als Gründer und CEO von Freigeist Capital konzentriert er sich auf Frühphasen-Investitionen wie Lilium Aviation, Wunderlist, myTaxi, Xentral oder YFood.
Seit 2014 gehört er zu den Juroren in der VOX-Fernsehsendung Die Höhle der Löwen, in der Startups und junge Unternehmer versuchen, diese Investoren von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen und für ein Investment zu gewinnen.
Mit der Dokumenten-App gewann er z. B. die „App des Jahres“ von Apple und “Innovate 4 Society Award” von Microsoft. Es war eines der ersten AI-zentrierten Dokumentenverwaltungssysteme und bot native Apps an, die Daten in Echtzeit mit der Cloud synchronisierten. Ab 2020 wird er wieder verstärkt in Technologie-Startups investieren.

 

Titus Dittmann – Der alte Sack
…so bezeichnet er sich selber!

 

 

Wer Skateboards liebt, der liebt Titus. Seine Lebensgeschichte würde das Volumen von drei Bibeln und neun IKEA Katalogen sprengen. Und keine einzige Zeile wäre langweilig.
Er lebt immer „on the edge“ am Maximum. Egal, ob mit 30, 50 oder aktuellen 71 Jahren. Was muss das muss.
Er ist verwachsen mit seinem Brett, Autorennen, Bergsteigen, Fallschirm springen und Drachenfliegen. Wenn ein paar Zähne und Rippchen dabei drauf gehen, dann rappelt er sich auf, schüttelt sich und plant das nächste Abenteuer.

 

Titus hat aber auch noch eine Seite B:
Jugendlobbyist, Keynote Speaker, Uni-Dozent und Social Entrepreneur und Anstifter.
Er schmuggelte Skateboards nach Deutschland, plädiert für eine „Erwachsenen-freien-Zeit für Kinder“, dass die Kids nicht so streng und strikt in ihrer Freizeit beschnitten und verplant werden. Noch Fragen?!

 

Dies sind drei komplett unterschiedliche Geschichten, Lebensläufe und Erfahrungen. Doch es gibt einen gemeinsamen Nenner: Das Herz und die Leidenschaft für soziale Projekte.

 

Und hier kommt die vierte Geschichte, nämlich die von Michael Atug, ins Spiel. Bereits seit über 2 Jahren unterstützt er mit seiner Onlinerhändler-Facebook Gruppe “Multichannel Rockstars” (über 10.500 Mitglieder) Kinderhilfsprojekte. Bisher kamen dabei schon sage und schreibe fast 50.000 € für Kinder- und Jugendhilfen, Hospize, Herzenswünsche e. V. etc. zusammen!
An diesem besagten Abend erkannte er die Chance und handelte.
Mit der Intuition und Empathie eines Bluthundes nahm er sofort die Fährte auf; er hatte Blut geleckt.

 

Atug hat sich mit zarten 23 Jahren selbstständig gemacht und sein stationäres Geschäft für Werkzeuge, Maschinen und Arbeitsschutz aufgebaut. Das war Mitte der Neunziger. Dann kam eines Tages im Jahre 2001 sein damaliger erster Azubi “Peppo” zu ihm und legte ihm ans Herz über eBay zu verkaufen. Michas Antwort „Was ist eBay?“. Heute ist er ein erfolgreicher und vor allem sehr erfahrener Online Profi. Gibt sein Wissen weiter, regt zum agieren, vergleichen, Multichannel und handeln an. Er ist Keynote Speaker, digitaler Influencer und Berater von großen Brands.
Michael Atug ist nicht nur ein Vollprofi im E-Commerce und der digitalen Szene, sondern auch mit Leidenschaft ein Jäger und Sammler, wenn es um Spenden und Aktionen für Projekte und Einrichtungen geht, die Kinder und Jugendlichen helfen unterstützen und einen Tag ermöglichen, den Alltag vergessen zu können.

 

Wenn also eine Premierenfeier mit sympathischen und hilfsbereiten Promis auf dem Plan steht, dann wird nicht gezögert. Was ist an diesem Abend eigentlich passiert? Die Skateboard-Legende und der Fachmann für E-Commerce halten ein Strünzchen und Titus erzählt von seinem skaid-aid Projekt. Michas Ohren stellen sich sofort auf und er ist Feuer und Flamme, da er solche Projekte immer und gerne mit seiner Community unterstützt.
Daraufhin muss der arme Frank Thelen mal “eben” in sein Büro rennen und ein Skateboard holen und er, Dagi und Titus signierten das edle Teil, ohne zu zögern.

 

Das Motto: Helfen, nicht quatschen.

 

 

Hier ist der Moment der Wahrheit! Live auf Video festgehalten:

 

Und als ob das alles nicht schon geil genug wäre konnte Michael seinen guten Kontakte zu eBay nutzen um sogar eine offizielle Charity Auktion hinzubekommen.

Hier das Listing zur eBay-Versteigerung: Läuft 😉

Autor: Nicki Ahlgrim
Sie schreibt Klolektüren (Kurzgeschichten mit Wumms), sie kann Artikel (ironisch, provokant, ohne, dass die Kernaussage und Infogehalt dabei flöten gehen), befüllt geschickt und fesselnd Websites (es wird alles gelesen, keiner klickt weg) und kreiert Headlines/Slogans (die sich ins Gedächtnis brennen).
Ihr Schreibstil ist extrem, anders und sympathischerweise normabweichend. In ihrem Brockhaus fehlen „langweilig“, „normal“ und „seriös“. Diese Seiten wurden präzise rausgerissen.
Ein bisschen mehr privates, geschäftliches, Textbeispiele und ein veraltetes Foto gibt es hier: www.chaos-life.de
Zusammenfassung
Event
Die Höhle der Löwen - eBay Charity Auktion der Multichannel Rockstars